Gründung des Bürgervereins

1976 gründete Addi Alexis Schaefer mit einigen jungen Menschen den "Bürgerverein Gestringen e. V."  
Als die "Evangelische Volksschule Gestringen", in der Addi Schaefer ab 1963 seine ersten Lehrschritte tat, nicht mehr für den Unterricht benötigt wurde, nutzt der "Bürgerverein Gestringen" die Gelegenheit um die „Alte Schule“ für sich zu nutzen. Mit Kinder- und Jugenddiscos, Hausaufgabenhilfe, Bastel- und Spielnachmittagen, Ferienspielangebote und kleineren kulturellen Angeboten nahm der Verein seine Arbeit auf.
Mehr und mehr rückte die Kleinkunstbrettlbühne ins Zentrum der Vereinsaktivitäten. Heute finden in der „Alten Schule“ mit dem Türmchen circa 20 Kleinkunstveranstaltungen pro Jahr statt.
1983 wurde „Krönchen“ gegründet, ein Circus mit geistig behinderten und nichtbehinderten Akteuren, der seine Heimat unter dem Dach der alten Gestringer Schule hat.
1986 begann der Spielbetrieb der Boule-Sektion des Vereins. Die erste Mannschaft spielt in der Regionalliga Nord,   der höchsten Deutschen Liga.


 

 

 

www.besucherzaehler-homepage.de/